, Kierlinger-Seiberl Severin

76. Staats- und Juniorenmeisterschaften

Wels, Linz: Mit einem neuen österreichischen Rekord in der 4x100m Freistil Staffel krönten die ASV Linz Schwimmer Bernhard Reitshammer, Simon Bucher, Paul Espernberger und Alexander Trampitsch eine erfolgreiche Saison.

24 der 42 möglichen Titel gingen bei den österreichischen Staats- und Juniorenmeisterschaft vom 29. Juli bis 1. August 2021 in der Swimcity Wels an oberösterreichische Schwimmer*innen, 19 davon auf das Konto des ASV Linz.

Erfolgreichster Schwimmer des ASV Linz war Alexander Trampitsch. Er siegte über 400, 200 und 100m Freistil, holte zwei Titel als Stafffel-Schwimmer, gewann Silber über 50m Schmetterling und finishte als dritter über 50m Freistil. Staatsmeister über 200m Rücken wurde Paul Espernberger. Der Linzer feirte mit Trampitsch über 200m Freistil einen Doppelerfolg, wo er zweiter wurde und fischte Bronze über 200m Lagen aus dem Becken, die Bernhard Reitshammer für sich entschied. Der Olympiastarter sicherte sich trotz leichtem Jetlake zudem den Titel über 50m Brust. Auch Simon Bucher, der wie Reitshammer bei Olympia eine gute Leistung erbracht hatte, zeigte sich in bestechender Form und kürte sich erstmals zum schnellsten Mann über 50m Freistil.

Zwei weitere Titel gelangen Martin Espernberger über 50 und 100 Schmetterling. Der junge Linzer holte zudem Silber über 200m Schmetterling und qualifizierte sich über 200m Lagen und 50m Freistil für das B-Finale, das auch Matthias Kritzinger über 100m Brust erreichte. Der Amateur schwamm das ganze Wochenende eine persönliche Bestzeit nach der anderen und stand mit seinen Leistungen den Profis um nichts nach.

15jährige als Staffel-Garanten

Top Leistungen boten auch die beiden 15jährigen Küken im Team, Julian Sowa und Liv Greta Stollnberger. Sowa konnte als Schlussschwimmer in der 4x100m Lagenstaffel der Herren mit Trampitsch und den Brüdern Espernberger den zweiten Platz fixieren und feierte so seinen erfolgreichen Einstand als zukünftiger Schwimmer im Olympiazentrum. Auch Liv Greta Stollnberger trug mit ihren Leistungen dazu bei, dass der Vizetitel über 4x100m Lagen und 4x100m Freistil, jeweils mit Lena Kreundl, Johanna Enkner und Angelika Kronlachner, an das Damenteam des ASV Linz ging. Die 15 jährige erreichte zudem auch noch zweimal das B-Finale und schwamm über 100m Schmetterling persönliche Bestzeit.

Kreundl und Enkner holten zusammen 9 Staatsmeistertitel

Erfolgreichste Schwimmerin bei den Damen war Lena Kreundl. Die 24jährige holte vier Einzelitel (50 und 100m Brust, 100m Schmetterling und 200m Lagen), jeweils einen in den Mixed-Staffeln 4x100m Freistil (mit Trampitsch, Enkner und Espernberger P.) und 4x100m Lagen (mit Enkner und den Brüdern Paul und Martin Espernberger) und musste sich über 50m Schmetterling mit Silber knapp geschlagen geben. Auch Johanna Enkner konnte mit ihren Leistungen überzeugen und fixierte mit den schnellsten Zeiten über 400, 800 und 1500m Freistil drei Einzel-Staatsmeistertitel. Komplettiert wurde das mannschaftlich hervorragende Ergebnis durch Alexander Lin, Alexander Lukas und Angelika Kronlachner.